Projekt "Sommer mit Fröschen" im Leistungskurs Kunst

Im März/April 2006 konnten die Kunstschüler ganz besonderes zeichnerisches Geschick beweisen. Mitarbeiter der Naturwacht im Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe-Brandenburg wünschten sich Illustrationen zur diesjährigen Junior-Ranger-Sommeraktion, in der sich alles um das Thema Frosch dreht. Für Kinder zwischen 7 und 12 Jahren sollte ein Arbeitsbogen illustriert werden, der den Frosch zum Sympathieträger macht. Mark, der Frosch – das Maskottchen der Naturwacht, sollte also nette Gesellschaft bekommen. Viel Zeit hatten wir nicht, denn wie so oft entstand dieses Projekt zwischen Schule und Naturwacht aus einer „schnellen Bauchidee“ heraus. Schüler aller Kunstleistungskurse waren von Kunstlehrerin Kathrin Lockenvitz angesprochen, und viele beteiligten sich spontan – stellte doch der Sponsor der Sommeraktion, die Sparkasse Prignitz, ein Honorar für jede veröffentlichte Zeichnung in Aussicht. Ein Anreiz, der fruchtete. Wer hatte aber schon einmal einen Frosch gezeichnet? Es war gar nicht so einfach und so mussten auch die Schüler sich erst mit seiner Erscheinung gestalterisch auseinander setzen.

Die Entscheidung, welche Zeichnungen das Faltblatt schmücken sollen, fiel der Jury schwer. So individuell, witzig, sympathisch waren die eingereichten Arbeiten. Und so wurden fast alle Grafiken eingebunden: Es entstand ein Layout im Stil einen Memory-Spiels. Verliebte Frösche, singende Frösche, Sport treibende, dicke, dünne, hungrige, satte,… Frösche in allen Lebenslagen helfen nun den an der Aktion teilnehmenden Kindern, ihre Spezies besser zu verstehen und Spaß am Tun in der Natur zu haben.

DIESEN POST TEILEN

Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter

DIESEN POST TEILEN

Share on whatsapp
Share on email
Share on facebook
Share on twitter