Tag der Wissenschaften 2017

Der Wissenschaftstag, der am 24. November stattfand, ist schon seit vielen Jahren eine Tradition am Marie-Curie-Gymnasium Wittenberge. Dieser beginnt mit einer einstimmenden Vorveranstaltung, an der Vertreter der Klassen, Lehrer und Dozenten teilnehmen. Die Vorveranstaltung wird zusätzlich für die Auszeichnung von Schülern genutzt. Dieses Jahr wurde der Physikprofilkurs unter der Leitung von Frau Prokop ausgezeichnet. Die Schüler des Profilkurses haben an einem internationalen Wettbewerb in Rostock teilgenommen. Ebenfalls wurde der Schüler Max Draeger aus dem 12. Jahrgang für eine Einzelarbeit über die Kernphysik ausgezeichnet.

Für die musikalische Unterhaltung der Vorveranstaltung hat die BrassBand gesorgt. Nach dem Auftakt begannen dann um 11.15 Uhr die Vorträge, die in diesem Jahr ein sehr weites Spektrum umfassten. Von „Einblicken in die orthopädische Chirurgie“ über „Das römische Reich und lateinische Inschriften“ , „Mobile Sensoren zur Bewegungs- oder Biosignalerfassung“ , „Das Märchen vom Laserschwert“ bis zum „unsichtbaren Licht“. Die Entscheidung fiel den Schülern dieses Jahr besonders schwer, trotzdem mussten sie sich für einen Vortrag entscheiden. Die Dozenten reisten aus nah und fern an, um ihre Fachbereiche den Schüler näher zu bringen und diese dafür zu begeistern. Was auch erfolgreich war.

Einen großen Dank an alle Dozenten, Lehrer und Mitwirkenden, die uns diesen schönen Tag ermöglichen könnten.