Gymnasiasten tüfteln an Spielen von morgen

Die „Wittenberger Spielekiste“ ist eine Schülerfirma im Seminarkurs Politik des Marie-Curie-Gymnasiums.
„Wir entwickeln drei Spiele, sie alle sollen das Miteinander der Generationen fördern“, sagt Marketingchefin Wiebke Krügener. Die 17 Schüler müssen dafür tief in wirtschaftliche Zusammenhänge eintauchen, gesetzliche Bestimmungen beachten und gut wirtschaften.
„Als Kleinstunternehmen dürfen wir keine Spenden annehmen, aber wir haben An­teilsscheine verkauft, konnten Wittenberger Unternehmen als Partner gewinnen“, erklärt Krügener. Dadurch konnten sie ein Startkapital von 900 Euro erwirtschaften.
In der Entwicklung befinden sich ein Strategiespiel mit Schwarzlicht, ein Quiz- und ein Kommunikationsspiel. Es geht um Sprichwörter, um Aktionskarten und um ein Labyrinth, welches die Spieler nur mit Hilfe von Schwarzlicht durchqueren können. Alle Spiele würden die Kommunikation fördern, den Geist anregen und richten sie jeweils an Senioren und Kinder, die miteinander spielen sollen.

Ob am Ende wirklich alle drei Spiele produziert und zum Verkauf angeboten werden, sei noch offen. Marktchancen müssen dazu ausgelotet werden und natürlich müsse das Geld für die Produktion reichen. „Wir müssen ja zum Beispiel alle Materialien kaufen und müssen unseren Mitarbeitern ein Gehalt zahlen“, erklärt Wiebke Krügener. Die letzte Entscheidung muss, wie in der Realität, die Chefetage treffen. In diesem Fall sind das die Vorstände Hannah Woith und Marie- Luise Thiemig.
Begleitet wird das Projekt vom Institut der deutschen Wirtschaft Köln Junior GmbH. Außerdem nehmen sie beim Bundes-Schülerfirmen-Contest teil. Dazu brauchen sie möglichst viele Stimmen. Auf der entsprechenden Website kann abgestimmt werden (siehe Infokasten).

Hanno Taufenbach
(aus: Der Prignitzer vom 17./18.02.2018)

Spiele verbinden Generationen

Die Wittenberger Schülerfirma entwickelt die drei folgenden Spiele:

  • Dunkel Munkel-Das unsichtbare Labyrinth (Strategiespiel)
  • Die Leiter des Wissens (Quiz)
  • Schweigen ist Silber, Reden ist Gold (Kommunikationsspiel).

Ziel ist es, Körper, Geist und Kommunikation in allen Generationen zu stärken, die sie mit Hilfe ihrer Spiele wieder zusammenführen und verbinden wollen. Die Firma ist per E-Mail unter wittenberger.spielekiste@gmail.com  und telefonisch unter 0174/4374298 erreichbar. Sie hat eine eigene Facebookseite und wer die Spielekiste im bundesweiten Contest unterstützen möchte, kann im Netz unter https://www.bundes-schuelerfirmen-contest.de/brandenburg/gymnasium/wittenberger-spielekiste/10177 seine Stimme abgeben.