„Physik ist doch total langweilig, das braucht doch niemand.“ Worte, die man oft von Schülern hört. Dass das jedoch auch anders sein kann, zeigen Frau Cohn und Herr Postler gerne interessierten Schülern der Jahrgangsstufen 9 bis 12.
Herr Postler ist Diplomingenieur und Projektleiter bei „Nass-Schaltanlagenbau“. Seit 1999, also schon über 20 Jahre lang, bringt er ehrenamtlich neben der Arbeit Schülern die Grundlagen der Elektronik und der Programmierung bei.
Was ist ein „Flip – Flop“? Wie funktionieren eine Diode und ein Transistor? Wie sehen grundlegende Programme aus? Wie baut man seinen eigenen Prozessor? Fragen, auf die es in der AG „Physik trifft Informatik“ im Rahmen der Begabtenförderung des Marie – Curie – Gymnasiums Antworten gibt. Ob Mathematikass, Hobbytüftler oder absoluter Anfänger – in der AG kommen alle auf ihre Kosten.

DIESEN POST TEILEN

WhatsApp
Email
Facebook
Twitter

DIESEN POST TEILEN

IPADS JAHRGANG 10/11

Die Jahrgänge 10 und 11 werden dieses Schuljahr mit iPads ausgestattet. Bei Fragen können die betreffenden auf den Button unter diesem Text klicken: