Wissenschaftspreis 2011

Preisträger des Wissenschaftspreises des Fördervereins des Marie – Curie – Gymnasiums Wittenberge
“Fit für die Wissenschaft” 2011

Die Schüler zeigten in ihren eingereichten Facharbeiten und den praktischen Ausführungen eine hohe Qualität im Bearbeiten von wissenschaftlichen Themen. Die Gymnasiasten konnten in ihren Arbeiten dokumentieren, dass sie in erheblichem Maße ihre Methodenkompetenz erweiterten und in der Lage sind, außerhalb des Unterrichts wissenschaftlich und kontinuierlich zu arbeiten.
In der Eröffnungsveranstaltung zum “Tag der Wissenschaften” am Marie – Curie – Gymnasium Wittenberge am 4.11.2011 wurden durch Michael Gehrmann im Namen des Vorstandes des Fördervereins folgende Preisträger mit einer Urkunde und einer Prämie ausgezeichnet:

  1. Christin Lucksnat, Klasse 10.3
    Thema: Der Mohn hat viele Gesichter – Opium – die Tränen des Mohns
  2. Ricardo Kosch, Klasse 10.3
    Thema: Die Rolle des Ministeriums für Staatssicherheit in der DDR
  3. Florian Kias, Klasse 10.2
    Thema: Entwicklung eines pädagogisch wertvollen Spiels zum Thema Säuren und Basen. Name des Spiels: Potentia hydrogenii
  4. Louis Koyan, Klasse 8.2, Tim Stuttkewitz Klasse 8.2, Michael Pusch, Klasse 8.3
    Thema: Entwicklung eines Spiels zum naturwissenschaftlichen Unterricht aus dem Bereich Physik
    Name des Spiels: Mini Roulette
  5. Daniel Bockler, Eric Teichert, Ludwig Ulrich ,Jahrgang 12
    Thema der Projektarbeit: Haferflocken – unwirtschaftliche Energiefresser?